Nutzung als Zwei- oder Einfamilienhaus dank variablen Konzeptes


Standort: Duisburg-Huckingen (Angerbogen)

 

Baujahr: 2006

 

Dieses Haus ist ein Beispiel wie variabel und auf die Zukunft ausgerichtet man bauen kann.

Es wurde als Wohnhaus für zwei Familien konzipiert, wird zurzeit aber als Einfamilienhaus genutzt. Sollte irgendwann der Wunsch bestehen, zwei getrennte Wohneinheiten zu errichten, könnte dies problemlos erfolgen, denn die beiden Geschosse sind über das vorgelagerte Treppenhaus erreichbar und könnten zu einem späteren Zeitpunkt als Erschließung für beide Wohnungen im EG und OG dienen.

 

Die Ausführung des Objektes ist in Mauerwerk erfolgt. Der Dachstuhl ist mit Zellulose gedämmt, die Eindeckung erfolgte mit Tondachziegeln.

 

Die Haustechnik besteht aus Brennwerttechnik und einer Fußbodenheizung. Die Warmwasserbereitung wird unterstützt durch eine Solaranlage. Das Regenwasser wird in einer Zisterne aufgefangen und für Waschmaschine und WC genutzt.

 

 


BILDERGALERIE

 

 

 

GRIESS - OSTEN ARCHITEKTUR

           m o d e r n e r  h o l z b a u 

 

Jürgen Grieß-Osten

Dipl.-Ing.  Architekt

Haselweg 17a,  47198 Duisburg

Fon 02066.55269 - Fax 02066.55289

E-Mail: info (at) go-architektur.de



Präsentation einer Wohnhauserweiterung in Krefeld auf "homify":  das-tetris-haus